Abenteuer in der Natur

Reisen in unberührten Landschaften - Erlebnis für die Sinne

Reisevorschlag auswählen & individuell ergänzen
Reiseregion
auswählen
Zurücksetzen Schliessen
Weitere hier auswählen
Reisethema
auswählen
Zurücksetzen Schliessen
Natur erleben Weitere hier auswählen
Reisedauer
auswählen
Zurücksetzen Schliessen
Reisebudget inkl. Flugzzgl. Flug
auswählen
Zurücksetzen Schliessen
inkl. Flugzzgl. Flug
Keine Reisevorschläge für Ihre spezifischen Wunschkriterien vorhanden.

Die Vielfalt der Natur entdecken

Unser Planet ist reich gesegnet mit spektakulären Naturlandschaften, die von einer unglaublichen Vielfalt an Tieren und Pflanzen besiedelt werden. Diese zu entdecken erfordert Zeit, Geduld und eine Portion Abenteuerlust. Wir denken da zum Beispiel daran, auf einem Baumwipfelpfad im üppigen Dschungel Costa Ricas die exotische Tier- und Pflanzenwelt zu beobachten. Oder auf einer Safari in der Savanne des Serengeti-Nationalparks aus sicherer Distanz den «Big Five» zu begegnen. Oder auch an einen Spaziergang durch das Hochtemperaturgebiet «Námaskard» auf Island, wo man sich beim Anblick der vegetationslosen Ebene mit ihren kräftigen Gelb-, Orange- und Grautönen, den blubbernden Schlammtöpfen, zischenden Fumarolen und dem Duft von Schwefel auf einem fernen Planeten wähnt.

Weiterlesen

Damit auch künftige Generationen diese faszinierende Natur entdecken können, gilt es, diese sorgfältig zu nutzen und nachhaltig zu schützen. Bereits im 19. Jahrhundert wurde in den USA das erste nationale Naturschutzgebiet gegründet: der Yosemite Nationalpark. Inzwischen sind weltweit tausende dazugekommen. Spitzenreiter ist Australien mit 685 Nationalparks. Gemessen am Anteil der Landesfläche ist jedoch Venezuela an der Spitze, wo über 50% der Staatsfläche in Schutzzonen liegt. Seit den 1970-er Jahren engagiert sich die UNESCO auf Basis der Welterbekonvention für den Erhalt und Schutz von aussergewöhnlichen Naturlandschaften und deren nachhaltige Entwicklung. In weltweit über 900 Weltnaturerbestätten und Biosphärenreservaten wird die fragile Natur unter Schutz gestellt.

Reisen Sie mit uns zu den schönsten Naturparks weltweit. Wir kennen zahlreiche Nationalparks und Weltnaturerbestätten persönlich und freuen uns, wenn wir Ihnen diese zeigen dürfen. Lassen Sie sich entführen zu tosenden Wasserfällen, türkisblauen Seen, steilen Klippen, üppigen Regenwäldern, rauchenden Vulkanen, gold-gelben Sandwüsten und vielem mehr.

 

Weniger anzeigen

Highlights, die Sie mit uns erleben

Azoren: neun Inseln – ein UNESCO-Geopark

Azoren: neun Inseln – ein UNESCO-Geopark

Mitten im Atlantik gelegen, gilt dieser Archipel als Geheimtipp für Wanderer und Naturliebhaber. Die neun Inseln der Azoren sind mit tiefen Kratern übersäht. Manche sind mit schimmernden Seen gefüllt, andere wurden durch üppig grüne Vegetation überwuchert. Geysire und Schwefelquellen zeugen vom vulkanischen Erbe der Inseln. Unter der Erde gibt es unzählige vulkanische Grotten, Höhlen und Spalten. Von den über 1700 Vulkanen sind nur noch wenige aktiv. Das majestätische Gebirge von Pico mit seinem intakten Vulkankegel, mit 2350 Meter übrigens der höchste Punkt Portugals, scheint all diese geologischen Reichtümer zu beschützen. Die Küsten der Inseln sind meist felsig und schroff; es gibt jedoch viele Buchten und Kiesstrände, die zum Baden einladen. Um dieses reiche Naturerbe zu schützen und nachhaltig zu nutzen, entstand im Jahr 2010 der «Geopark der Azoren». Er umfasst sämtliche neun Inseln inklusive das umliegende Meeresgebiet. Hier gibt die Natur den Takt des Reiseprogramms vor.

Kanada: Nationalparks in den Rocky Mountains

Kanada: Nationalparks in den Rocky Mountains

Schroffe Berge und türkisblaue Seen gehören genau so zum atemberaubenden Landschaftsbild der Rocky Mountains wie ausgedehnte Waldflächen, tosende Wasserfälle und majestätische Gletscher. Die ehemalige Olympia-Stadt Calgary ist der Gateway zu den wohl bekanntesten Nationalparks Kanadas: Banff und Jasper. Die beiden Nationalparks, welche zur UNESCO-Weltnaturerbestätte «Canadian Rocky Mountain Parks» gehören, sind ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten und laden im Sommer zu ausgedehnten Erkundungstouren zu Fuss, per Fahrrad oder mit dem Boot ein. Mit Glück können unterwegs Bären, Elche oder Bergziegen beobachtet werden. Im Winter zieht der legendäre Pulverschnee Skifahrer aus aller Welt an und am Nachthimmel tanzen die Polarlichter. Auch Sterngucker und Vogelbeobachter kommen voll auf ihre Kosten. Die Nationalparks von Banff und Jasper sind durch den «Icefield Parkway» verbunden; die Route zählt zu den schönsten Panoramastrassen der Erde mit spektakulärer Aussicht auf Seen, Gletscher und Wasserfälle inmitten der grandiosen Bergwelt.

REISE-KONFIGURATOR

Ihre Traumreise flexibel kombiniert
Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!